Hypothekenkredit

Die Bauzinsen haben im Mai 2012 einen neuen Tiefpunkt erreicht und ermöglichen so eine sehr günstige Finanzierung, wenn man jetzt bauen möchte oder sich eine Immobilie kaufen will. Da viele Banken einen fixen Zinssatz über die gesamte Laufzeit bieten, kann so wirklich günstig finanziert werden. Auch bei bestehenden Verträgen lohnt sich jetzt ein Vergleich, ob sich ein Umstieg nicht lohnt. Die meist verlangte Vorfälligkeitsentschädigung kann trotz allem noch günstiger kommen und auch durch eine Steuerminderung abgefedert werden. Lohnend wäre ein Umstieg etwa vor der Pension, da der Steuersatz niedriger wird und das zu erwartende versteuerte Einkommen berücksichtigt wird.

Bei einem Hypothekenkredit wird der Grundwert der Immobilie oder eines Grundstückes abgesichert durch eine Hypothek, wobei eine Immobilie mit mehreren Hypotheken beliehen werden kann und im Grundbuch aufliegt. Die Baufinanzierung kann auch für den Umbau eines Hauses oder die Sanierung einer Wohnung verwendet werden. Wer den Hypothekenkredit gewerblich nützen will, kann damit Miethäuser renovieren oder auch Lagerhallen finanzieren. Der Hypothekenkredit hat meist eine lange Laufzeit und hohe Kreditsumme. Meist wird gleichzeitig mit dem Hypothekenkredit eine Restschuldversicherung abgeschlossen, wobei die Banken einen solchen Abschluss nicht von der Zusage des Kredits abhängig machen dürfen. Die Hypothek wird nach Zahlung der letzten Rate gelöscht.